Projektphase 4

Nach dem erfolgreichen Kursabschluss der Projektphase drei, die aufgrund der Coronapandemie teilweise virtuell gestaltet werden musste, gehen die klimafit Kurse auch 2021 wieder an den Start. 66 Standorte werden deutschlandweit ab Frühjahr 2021 ihre Bürger:innen klimafit machen.

Neben den Regionen Nord- und Süddeutschland, in welchen bereits in zahlreichen Kommunen klimafit Kurse stattfanden, finden ab dem Frühjahr 2021 auch in der Region Mitteldeutschland verstärkt klimafit Kurse statt. Neben vielen neu gewonnenen Kursstandorten für 2021 wuchs auch das klimafit Team mit zwei neuen regionalen Ansprechpartnern, den Hubs, für Berlin (LIFE e.V) und für Nordrhein-Westfalen (KlimaDiskurs.NRW). Die neuen Standorte in Sachsen, werden vom WWF Deutschland koordiniert und von der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung unterstützt. Weiterhin sind aus dem letzten Jahr mit dabei: ecolo - Agentur für Ökologie und Kommunikation und ifpro für die Regionen Nord- und Süddeutschland.

2021 werden 66 Kommunen mit ihren Volkshochschulen klimafit anbieten. Noch im Wintersemester 2017 / 2018 fand die Kursreihe erstmalig an sechs Volkshochschulen im Südwesten statt. Im Folgejahr betrug die Anzahl bereits 15 Kurse und im Jahr 2020 konnte diese Zahl mit 34 Standorten mehr als verdoppelt werden. Begleitet wird der vhs-Kurs auch 2021 von den lokalen Volkshochschulen, kommunalen Klimaschutzbeauftragten und von regionalen Institutionen und Initiativen, die über umfangreiche Erfahrung in den Themen Klimaschutz und Klimaanpassung verfügen.


Kursinhalte Projektphase 4

Wie bereits in den Projektphasen zuvor hat klimafit auch in Projektphase 4 den Schwerpunkt, über Ursachen und Folgen des Klimawandels sowohl auf globaler als auch auf regionaler Ebene, zu informieren und Bürger:innen regionalspezifisch für Klimaschutz und Anpassung zu sensibilisieren. Die lokale Komponente des Kurses ermöglicht es den Teilnehmenden, sich mit den Auswirkungen des Klimawandels direkt vor Ort auseinanderzusetzen. klimafit motiviert die Teilnehmenden zudem, selbst im Klimaschutz aktiv zu werden aber auch dazu, sich mit anderen über das Thema Klimawandel auszutauschen, Mitstreiter:innen zu finden oder sich mit lokalen Klimainitiativen zu vernetzen. Insgesamt besteht das Kursformat aus vier Präsenz- und zwei Online-Terminen und ermöglicht den Teilnehmenden, mit Wissenschaftler:innen aus der Klimaforschung sowie mit Expert:innen aus den Bereichen Mobilität, Ernährung und Energie in Kontakt zu treten.
Aufgrund des fortgeführten Lockdowns wird das Kursformat klimafit im Frühjahr 2021 digital, mit einem eigens dafür angepassten Kurskonzept, starten.

Thematische Aufteilung des klimafit Kurses:

•    Kursabend 1 Grundlagen des Klimawandels und Einführung in die kommunale Herausforderung       
•    Kursabend 2 Ursachen des Klimawandels und Klimaschutz auf kommunaler Ebene
•    Kursabend 3 Expertendialog mit führenden Klimaforscher:innen (online)
•    Kursabend 4 Regionale Folgen des Klimawandels und was kann ich selbst tun?
•    Kursabend 5 Expertentipps zu Energie, Ernährung und Mobilität (online)
•    Kursabend 6 Klimaanpassung – wie geht das?

Eine detaillierte Beschreibung der Kursinhalte finden Sie unter Projektphase 3. An Kursabend 5 wird zusätzlich zu den bisherigen beiden Bereichen „Energie“ und „Mobilität“ nun auch der Themenschwerpunkt „Ernährung“ angeboten. Zudem wird in Projektphase 4 das Kurselement klimafit Challenge weiter ausgebaut. Die klimafit Challenge wurde in der Projektphase 3 eingeführt. Sie ist ein zentrales Kurselement, das die Teilnehmenden zum Klimaschutz motivieren und zum eigenen Handeln anregen soll. Mit ihr kann die persönliche Einsparung von Treibhausgasen von ganz konkreten Maßnahmen berechnet werden. Die Berechnungen zur Einsparung von Emissionen können die Teilnehmenden mit einem für klimafit angelegten Online-Rechner selbst testen und durchführen. Dieses Online-Tool zum Testen von Maßnahmen steht unter www.klimafit-challenge.de zur Verfügung und kann von jedem durchgeführt werden.
Der Kurs wird, wie in den Jahren davor, evaluiert, damit er bestmöglich an die Bedürfnisse von Teilnehmenden und Kursleitungen angepasst werden kann. Zum Abschluss werden die Kursevaluationen der einzelnen Jahre miteinander verglichen und zur Kursverbesserung genutzt.


Kursstandorte Projektphase 4

Die Kursstandorte befinden sich in den Regionen Süd- und Norddeutschland und Mitteldeutschland. Die Standorte des klimafit Kurses können beim WWF Deutschland eingesehen werden.

Einige der Standorte führen den Kurs klimafit bereits zum dritten oder vierten Mal durch. In der Stadt Emmendingen, in der Nähe von Freiburg, wird der vhs-Kurs klimafit bereits zum fünften Mal durchgeführt. Der Fortbildungskurs klimafit richtet sich an alle interessierten und engagierten Bürger:innen, die mithelfen möchten, ihre Städte und Gemeinden klimafreundlich zu gestalten – egal ob als Entscheidungsträger:innen in der Kommunalpolitik, als Betroffene wie zum Beispiel Landwirt:innen oder als allgemein Interessierte. Anmeldungen sind über die jeweiligen Volkshochschulen möglich.