Evaluation

Das Projekt „klimafit“ wird von einer umfangreichen Evaluation begleitet. Das Evaluationskonzept folgt dabei eng dem 'logical model approach' (e.g., Rush and Ogborne 1991; Julian et al., 1995; Wholey et. al, 2004) (Tabelle 1). Das Konzept „logical model“ ist als Evaluations- und Planungsinstrument zu verstehen, das die Möglichkeit bietet, Verbindungen zwischen Input, Output, Ergebnissen und potentiellen Auswirkungen zu betrachten. Die erste Evaluierung wurde unmittelbar vor Kursbeginn mit ausgeteilten Fragebögen in den Kursen vor Ort durchgeführt, um die Baseline (Status quo) zu bestimmen. Hierbei wurden z.B. die Erwartungen, Vorkenntnisse und Medienkenntnisse der Teilnehmenden abgefragt. Nach Abschluss des Kurses wurde eine Onlinebefragung durchgeführt, um Einschätzungen zum Format sowie zu den Inhalten zu erhalten. Die Antworten der Kursteilnehmenden ermöglichen es, Erkenntnisse über die Qualität des Kurses zu gewinnen und dadurch mögliche Verbesserungspotenziale auszumachen, die zur Verbesserung des bundesweiten Kurses genutzt werden können.

Wichtige Fragen, die mit der Evaluierung beantwortet werden sollen:

  1. Welche Information gibt uns die Evaluation in Bezug auf die Struktur des Kursangebots und die Erwartungen der Teilnehmenden?
  2. Auf welche Art und Weise können wir unser Format Blended Learning mit der Evaluation überprüfen und anschließend verbessern sowie anpassen?
  3. Mit welchen bestehenden oder auch zu entwickelnden Indikatoren können wir den Kurs „klimafit“ überprüfen?
  4. Mit welchen Indikatoren können wir Lernprozesse und den Lernzuwachs überprüfen?
  5. Mit welchen Indikatoren können wir untersuchen, ob die Teilnehmenden aktiv geworden sind?
  6. Mit welchen Indikatoren können wir den Grad der erreichten Vernetzung durch den Kurs bestimmen?


Begleitet und durchgeführt wird die Evaluation von ecolo – Agentur für Ökologie und Kommunikation in Bremen. Ergebnisse der Evaluierung werden hier im Laufe des Projektes veröffentlicht.