REKLIM Konferenzen

Mit Beginn des Forschungsverbundes legt REKLIM einen besonderen Schwerpunkt auf den Austausch und Dialog mit Praxispartnern und der allgemeinen Öffentlichkeit. Hierzu wurde 2010 eine Veranstaltungsserie mit dem Titel „Klimawandel in Regionen“ ins Leben gerufen, die jährlich einmal an unterschiedlichen Orten in der Bundesrepublik Deutschland stattfindet und Partner aus der REKLIM Forschung und der Praxis in einem eintägigen Veranstaltungsformat zu regionalspezifischen Themen und Fragestellungen regionaler Klimaänderungen zusammenbringt. Fester Bestandteil dieser Veranstaltungen sind aufeinander abgestimmte Beiträge sowohl von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Forschungsverbund REKLIM als auch von regionalen Akteuren. Inhaltlich vorbereitet und durchgeführt werden die Veranstaltungen gemeinsam von den am Forschungsverbund beteiligten Helmholtz-Zentren und der REKLIM-Koordinierungsstelle.

 

Die Regionalkonferenzen zu „Regionalen Klimaänderungen“:

 

-  fördern den direkten Austausch zwischen der Helmholtz-Klimainitiative REKLIM und politischen Vertretern, Regierungsstellen, Fachverbänden, dem Wirtschaftssektor und Interessierten aus der Öffentlichkeit,

- bieten eine Plattform zum Austausch über regionalspezifische Klimathematiken,

- stärken das Bild der Helmholtz-Klimainitiative REKLIM als wertvoller Ansprechpartner für regionalspezifische Klimathematiken.

Zum Abschluss der ersten REKLIM Förderphase und zum zehnjärigen Jubiläum von REKLIM wurden darüber hinaus 2014 und 2019 jeweils eine internationale wissenschaftliche REKLIM-Konferenz „Our Climate - our Future“ in Berlin veranstaltet. Diese Konferenzen dienten dazu den Verbund international mit seinen Arbeiten und Themenschwerpunkten in seiner Gesamtheit zu präsentieren.

 

Weitere Informationen zu den REKLIM Regionalkonferenzen ...

Weitere Informationen zu den internationalen wissenschaftlichen REKLIM Konferenzen „Our Climate – Our Future, Regional perspectives on a global challenge“ ...