klimafit - Reallabor "Klimawandel und Folgen" in der Erwachsenenbildung

Die Helmholtz-Klimainitiative REKLIM wird gemeinsam mit dem WWF, den regionalen Bildungsträgern fesa e.V. und ifpro in den nächsten drei Jahren an regionalspezifische Themen angepasste Fortbildungskurs für Erwachsene zum Thema Klimawandel entwickeln und bundesweit an Volkshochschulen durchführen. Unterstützt wird dieses Projekt  "klimafit" durch die Robert Bosch Stiftung.
Pressemeldung des Alfred-Wegener-Instituts Helmholtz Zentrum für Polarforschung zum Projektstart finden sie auch hier.

Partner

Für das Projekt haben sich zwei kompetente Partner zusammengefunden:

Helmholtz-Verbund Regionale Klimaänderungen (REKLIM)

Die Helmholtz-Klimainitiative REKLIM (Regionale Klimaänderungen) ist ein Verbund von neun Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft. REKLIM nutzt die in der Helmholtz-Gemeinschaft gebündelte Kompetenz für regionale Beobachtungs- und Prozessstudien in Kombination mit Modellsimulationen zur Verbesserung von regionalen und globalen Klimamodellen, die eine solide Basis für klimabezogene Entscheidungshilfen bieten sollen. REKLIM bringt seine wissenschaftliche Expertise in das Projekt mit ein und unterstützt die Veranstaltungen vor Ort mit Expert*innen aus dem Helmholtz-Verbund.

World Wide Fund for Nature (WWF) 

Der WWF ist eine der größten unabhängigen Umwelt- und Naturschutzorganisationen der Welt. Das globale Netzwerk des WWF ist in mehr als 100 Ländern der Erde aktiv. Klimaschutz und Erhalt der biologischen Vielfalt sind zentrale Aufgaben des WWF. Bildung und Weiterbildung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Sie bringen ihre Expertise zum Klimawandel und zum digitalen Lernen in das Projekt mit ein.

Weiterhin beteiligen sich als regionaler Partner für die Prototypentwicklung in der ersten Projektphase Fesa e.V. und ifpro an dem Projekt. Sie sind für die Organisation und Durchführung der Kurse in der Region Süddeutschland verantwortlich und stellen die Ansprechpartner für die beteiligten Volkshochschulen und Kommunen. Darüber hinaus bringen sie ihre jahrzehntelange Erfahrung in der Weiterbildung zum Thema Klimaschutz, Klimaanpassung und Bürgerbeteiligung und ihr aktives Netzwerk in das Projekt mit ein.

 

 

Projektpartner und Förderer

Das Projektteam