Pressemitteilungen und Kurzmeldungen aus 2013

 

AWI-Langzeitstudie zeigt: Die Tiefen der Grönlandsee erwärmen sich schneller als der Weltozean

24. September 2013
Die Tiefen der Grönlandsee erwärmen sich derzeit etwa zehnmal stärker als die Weltmeere im Mittel. Dieses Forschungsergebnis haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Institutes, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, jetzt in der Fachzeitschrift Geophysical Research Letters veröffentlicht. Sie analysierten für ihre Studie Temperaturmessungen der Jahre 1950 bis 2010 aus den Tiefen der Grönlandsee – einem Meeresgebiet, das unmittelbar südlich des Arktischen Ozeans liegt.
(Zur Pressemitteilung des Alfred-Wegener-Instituts: Die Tiefen der Grönlandsee erwärmen sich schneller als der Weltozean)

 

AWI-Klimawissenschaftler Peter Lemke in Beirat für Globale Umweltveränderungen berufen

Kurzmeldung des Alfred-Wegener-Instituts vom 10. Mai 2013: Prof. Dr. Peter Lemke, Leiter des Fachbereiches Klimawissenschaften am Alfred-Wegener-Institut, ist in dieser Woche als neues Mitglied in den Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen (WBGU) berufen worden. Die Berufung gilt bis zum 31. Oktober 2016 und wurde am Mittwoch auf Vorschlag des Bundesumweltministers Peter Altmaier und der Forschungsministerin Johanna Wanka vom Bundeskabinett beschlossen. Peter Lemke ist eines von insgesamt vier neuen Mitgliedern des Beirates.
Der WBGU wurde im Jahr 1992 im Vorfeld der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung („Erdgipfel von Rio“) von der Bundesregierung als unabhängiges wissenschaftliches Beratergremium eingerichtet. Seine Mitglieder analysieren globale Umwelt- und Entwicklungsprobleme und berichten darüber regelmäßig in Gutachten. Ihre Aufgabe ist es zudem, Impulse zu geben, indem sie Forschungsdefizite aufzeigen und für die Politik Handlungs- und Forschungsempfehlungen erarbeiten. Mehr zum WBGU unter www.wbgu.de. Die offizielle Pressemeldung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu Peter Lemkes Berufung finden Sie hier.

 

Neues Meereisportal liefert tagesaktuelle Eiskarten von der Arktis und Antarktis

16.04. 2013
Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Institutes, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung stellen heute auf dem 3. REKLIM-Wissenschaftsworkshop in Bad Honnef die neue Internetplattform www.meereisportal.de vor, die sie gemeinsam mit Kollegen von der Universität Bremen entwickelt haben. Die Internetseite bietet als deutschsprachige Webplattform neben jeder Menge Hintergrundinformationen zum Thema Meereis tagesaktuelle Meereiskarten von Arktis und Antarktis. Zudem eröffnet sie Nutzern die Möglichkeit, die unterschiedlichen Basisdaten für die eigene Weiterverarbeitung herunterzuladen. In naher Zukunft wollen die Initiatoren in diesem Portal auch die weltweit ersten Karten zur Meereisdicke als Datenprodukte des ESA-Satelliten CryoSat-2 veröffentlichen.
Zur Pressemitteilung des Alfred-Wegener-Instituts Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung: Neues Meereisportal liefert tagesaktuelle Eiskarten von der Arktis und Antarktis